Headermotiv
 
 
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. (Khalil Gibran)

Navigation
Inhalte

Willkommen

 

Björn Seidel-Dreffke

Hallo!

Ich bin habilitierter Slawist (Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte), wissenschaftlicher Dokumentar und Autor.

Zurzeit arbeite ich freiberuflich als Autor, Übersetzer, Dolmetscher, Dozent und Lektor (PereDol).

Auf diesen Seiten möchte ich mich etwas näher vorstellen.

 

Trenner

Kunst und Literatur

 

Partnershop Der Buchladen: Bücher und Musik

 

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, Bücher von Björn Seidel-Dreffke bei meinem Partner-Shop (Amazon) zu kaufen.

Natürlich können Sie auch einfach nur stöbern - z. B. nach Büchern, CDs bzw. MP3-Dateien oder Videos.

 

Im Jahre 1876 wurde Dostojewski von einem zeitgenössischen Schriftsteller mit folgender Frage konfrontiert:

"Wissen Sie, was Sie auch schreiben, was Sie in einem Kunstwerk auch schildern und betonen - an die Wirklichkeit reichen Sie doch niemals heran. Was Sie auch schildern, es wird immer schwächer geraten, als es in der Wirklichkeit ist. Sie glauben zum Beispiel in einem Werk das Komischste an einer gewissen Lebenserscheinung erreicht und seine groteskeste Seite erfaßt zu haben, - keine Spur! Die Wirklichkeit wird Ihnen sofort eine solche Phase dieser Erscheinung bieten, die Sie niemals vermutet haben, und die alles übertrifft, was ihre eigene Beobachtungsgabe und Phantasie zu schaffen vermocht hat!"

Daraufhin notiert Dostojewski in seinem Tagebuch:

"Das wußte ich schon seit dem Jahre 1846, als ich zu schreiben anfing, vielleicht sogar länger, - und diese Tatsache setzte mich oft in Erstaunen und ließ mich an der Nützlichkeit der Kunst angesichts dieser ihrer anscheinenden Schwäche zweifeln. Verfolgen Sie nur manche auf den ersten Blick gar nicht besonders grelle Tatsache des wirklichen Lebens, und wenn Sie nur imstande dazu sind und den Blick dafür haben, so werden Sie darin eine Tiefe finden, wie Sie sie bei Shakespeare nicht finden. Aber das ist ja die ganze Frage: auf wessen Blick, und wer ist dazu imstande! Denn ... auch das Sehen einer Tatsache erfordert einen Künstler in seiner Art."

Trenner

Familienstammbaum anlegen bei verwandt.de
Karten zum Namen Seidel-Dreffke
Verteilung des Namens Seidel-Dreffke

Woher stammt dein Name?


Marginalspalte rechts
Benutzerdefinierte Suche

Fu▀zeile
Zum Seitenanfang